Kontakt
P. Riedesser
Simon-Göser-Str. 15
88410 Wurzach-Gospoldshofen
Homepage:www.riedesser-gmbh.de
Telefon:07564 3401
Fax:07564 4043

Über uns

Flexible Begleiter in allen Lebens­phasen von Duravit

Barrierefreie Lösungen für das heimische Bad

  • Erhöhte Waschtische und seitliche Ablage­flächen
  • Mehr Komfort dank erhöhter WC-Sitz­position und Steuerung per Fern­bedienung und App
  • Bodengleiche Duschen und Wannen für mehr Sicher­heit

Bäder von heute lassen sich vorausschauend planen, ohne Kom­promisse bei Design und Funk­tionalität ein­gehen zu müssen. Boden­gleiche Dusche, erhöhtes WC oder groß­zügiger Wasch­platz mit Bein­freiheit - das zeitlos moderne Bad wird so zum flexiblen Be­gleiter durch alle Lebens­phasen. Was in jungen Jahren die Bequem­lich­keit vergrößert, ermöglicht später Selbst­ständig­keit und Lebens­qualität. Zudem kann die lange Nutzungs­phase der Bad­ein­richtung den Wert einer Immobilie steigern.

Design und Funktionalität für den Wasch­platz

Rollstuhlfahrer und Fahrerinnen, Menschen mit Behin­derun­gen oder Personen, die einen Rollator nutzen, stehen dabei vor Heraus­forderun­gen. Der Wasch­tisch sollte genügend Platz bieten, bequem zu erreichen und komfortabel zu benutzen sein. Gleich­zeitig sollte er nicht steril wirken, sondern zum heimischen Ein­richtungs­stil passen.

Konsolen der Badmöbelserien DuraStyle oder L-cube, kombiniert mit Ein­bau- oder Aufsatz­becken, sind hier eine gute Lösung: Sie bieten Freiheit, um den Wasch­platz auch mit einem Roll­stuhl unter­fahren zu können. Zudem ermöglichen Aufsatz­becken eine erhöhte Wasch­position. Tiefes Bücken wird so obsolet. Dank groß­zügiger seitlicher Ablage­flächen lassen sich alle Pflege­produkte in Griff­weite auf­bewahren.

Bei entsprechender Waschplatzbreite sind seitliche Unter­schränke mit wahl­weise einem oder zwei Schub­kästen für Stau­raum erhältlich. Diese sind optional mit einem Ein­richtungs­system in Ahorn oder Nussbaum ausgestattet. Die Kon­solen bieten mit verschie­denen Holz­dekoren, Hoch­glanz­lacken oder Echt­holz­furnieren vielfältige Möglich­keiten für eine indivi­duelle Ein­richtung. Beweg­liche Spiegel und Ablagen in verschie­denen Höhen sorgen dafür, dass auch Roll­stuhl­fahrerinnen und Fahrer diese gut erreichen.

Duravit: Barrierefreie Lösungen
Quelle: Duravit
Duravit: Barrierefreie Lösungen
Quelle: Duravit

Erhöhtes Sitzen und Steuerung per Fernbedienung

Wer nicht mehr so agil oder auf den Roll­stuhl angewiesen ist, freut sich über einfaches Hin­setzen und Aufstehen statt anstrengender Knie­beugen. Die Sitz­position des Wand-WCs Starck 3 ist deshalb fünf Zenti­meter erhöht. Bei Reno­vierungen kann es an bestehenden Anschlüssen installiert werden.

Maximalen Komfort nicht nur für Menschen mit Behin­derungen bieten die SensoWash® Slim und SensoWash® Starck f Dusch-WCs. Der integrierte Dusch­stab aus Edelstahl mit drei Dusch­arten kann als Bidet dienen und erleichtert die WC-Nutzung. Die Steuerung erfolgt über eine Fern­bedienung oder über eine App.

Bequemer Einstieg: Bodengleiche Dusch­plätze

Eine bodeneben eingepasste Dusch­wanne ist nicht nur optisch eine gute Lösung. Sie ist reinigungs­freund­lich und hilft, Sturz­unfälle zu vermeiden. Zudem sorgt sie für aus­reichend Bewegungs­freiheit – auch für eine mögliche Hilfs­person.

Zwei Modelle aus unterschiedlichen Materialien bieten sich besonders für eine voraus­schauende Planung an: Die Dusch­wanne Stonetto aus unemp­find­lichem und rutsch­festen DuraSolid® sowie die Dusch­wannen­serie Tempano aus Sanitär­acryl. Boden­bündig, halb auf­gesetzt oder aufgelegt ist Tempano für verschiedenste bauliche Gegeben­heiten und individuelle Vor­lieben geeignet. Ein Dusch­sitz am Dusch­platz erhöht Sicher­heit und Komfort.

Als kombinierte Walk-In Dusche und Bade­wanne ist auch die von EOOS designte Shower + Bath geeignet - selbst für kleine Räume. Dank inte­grierter Glastür wird die Bade­wanne unkom­pliziert zur offenen, begehbaren Dusche. Wird die Tür zum Inneren der Wanne geöffnet, verschwindet sie unsicht­bar unter einem wasser­festen Sitzkissen. Das form­stabile Kissen liegt auf der integrierten Tür sowie dem Wannen­rand auf. So bietet es neben der Sitz­mög­lich­keit auch eine zusätz­liche Ablage­fläche.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang